Herzliches Beileid allen Angehörigen von Opfern in Brüssel.

Trotz der traurigen Ereignisse müssen wir uns überlegen, was falsch läuft in der Gesellschaft. Vieles ließe sich in ernsthafter Form kaum noch sagen. Daher greifen manche Männer dazu, Wahrheiten nur noch in Witzen getarnt vorsichtig anzudeuten.

Heute begnüge ich mich damit, einen satirischen Fund zu zitieren, der das Mittel der Satire zu nutzen scheint, unaussprechliche Wahrheiten unterschwellig anzudeuten:

«N:
Herzliches Beileid allen Opfern in Brüssel.

Wenn wir echte Männer hätten, wären die nicht so windelweich in Hirn und Verhalten, und würden solche Mißstände gar nicht erst zulassen, übel vermerkeln. Da aber echte Männlichkeit seit 1968 reaktionär, verboten, lächerlich oder kriminalisiert ist, wird sich kein geprügelter neuer Mann die Finger schmutzig machen, um seine Unterdrückerinnen vor echten Kriminellen zu schützen. Wolltet ihr Gleichberechtigung? Bitte sehr, da habt ihr sie: Seid wie ein Mann, Frauen, und helft euch selbst. Wir moralisch geprügelten und verachteten weißen halbtoten Männer können euch nicht mehr helfen. Tut uns leid. Da habt ihr selber schuld. Ihr wolltet uns ja nicht als richtige Männer.»

Advertisements